Martinskirche in Apolda wird soziokulturelles Zentrum

In den nächsten Jahren soll die Apoldaer Martinskirche, ein Gebäude aus dem frühen 12. Jahrhundert, zu einem Soziokulturellen Zentrum umgebaut werden. Dazu schafft ein, scheinbar im Kirchraum schwebendes, Implantat Raum für Büros und Gruppenräume und gibt dem Gebäude ein besonderes Gepräge.

Unser Büro ist für die Planung der Thermischen Bauphysik sowie der Bau- und Raumakustik verantwortlich. Wir freuen uns auf die Mitwirkung in diesem spannenden Projekt.

Weitere Informationen zum Vorhaben können auf der Webpräsenz des federführenden Architekturbüros AtelierST abgerufen werden.

Martinskirche, Apolda
Kirchenschiff mit Implantat
Martinskirche, Apolda
Implantat, Innenansicht