Die Bauakustik umfasst alle Maßnahmen, die erforderlich sind, um Lärmbeeinträchtigungen innerhalb von Gebäuden zu begrenzen. Dabei werden nur Lärmeinwirkungen aus benachbarten Räumen, von außen oder durch gebäudetechnische Anlagen berücksichtigt (die Bedämpfung bzw. Reduzierung von Lärm oder Geräuschen aus dem eigenen Raum gehört zum Fachgebiet der Raumakustik).

Die Anforderungen an den Schallschutz ergeben sich - je nach Nutzungsart des Gebäudes - aus verschiedenen Normen. Darin sind Vorgaben für die Luft- und Trittschalldämmung raumbegrenzender Bauteile sowie für einzuhaltende Maximalpegel durch den Betrieb haustechnischer Anlagen aufgestellt. Auf jeden Fall verbindlich ist der gesetzlich einzuhaltende Mindestschallschutz nach DIN 4109 (Schallschutz im Hochbau). Darüber hinaus ist zivilrechtlich meistens ein höherer Schallschutz geschuldet, der sich an den Beiblättern zur DIN 4109 oder anderen Schallschutz-Normen orientiert.

Im Planungsprozess sind alle relevanten Wände, Decken, Türen und Fenster so zu dimensionieren, dass die Anforderungen an die Schalldämmung erfüllt werden. Dazu gibt es einschlägige Berechnungsmethoden in den unterschiedlichsten Normen und der Fachliteratur. Oft können Schalldämmwerte jedoch nur bedingt berechnet werden. Dann ist auf Prüfzeugnisse oder Ergebnisse eigener Messungen zurückzugreifen. Besonderes Augenmerk ist kritischen Details zu widmen, die oft die erreichbare Schalldämmung maßgeblich bestimmen. Das können Anschlüsse von Schallschutzfenstern an den Baukörper, die Anbindung von Trockenbauwänden an Pfosten-Riegel-Fassaden, die Einbindung von Trennwänden in Leichtbaudächer usw. sein.


Leistungen

  • Planung bauakustischer Maßnahmen (alle Leistungsphasen nach HOAI)
  • Erstellung von Schallschutznachweisen nach DIN 4109
  • Schallschutz haustechnischer Anlagen
  • Messung der Luft- und Trittschalldämmung von Bauteilen

Objekte

  • Krankenhäuser
  • Bildungseinrichtungen
  • Hotels
  • Bürogebäude
  • Sport- und Freizeiteinrichtungen
  • Kulturbauten
  • Wohngebäude

Ausstattung

  • BASTIAN (Software zur Berechnung der Schalldämmung von Bauteilen nach EN ISO 12354)
  • INSUL (Software zur Berechnung der Schalldämmung von Bauteilen)
  • Messgeräte: Echtzeitanalysatoren Brüel & Kjaer, Normhammerwerk, Dodekaeder usw.
  • NORSIC (Software zur Auswertung von Schalldämm-Messungen)
Unsere Top-Referenzen
Vogtlandkliniken, Plauen
Vogtlandkliniken, Plauen
Bergschule (EnerPHit), Weißenfels
Bergschule (EnerPHit), Weißenfels
Villa Hupfeld, Leipzig
Villa Hupfeld, Leipzig
Universität, Potsdam
Universität, Potsdam
alle Referenzen ansehen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok